Relationen der Zeit

Hallooooo,

„Wenn man zwei Stunden lang mit einem Mädchen zusammensitzt, meint man, es wäre eine Minute. Sitzt man jedoch eine Minute auf einem heißen Ofen, meint man, es wären zwei Stunden. Das ist Relativität.“ Albert Einstein

Einsteins Zeit ist relativ abgelaufen, und vielen von uns läuft die Zeit auch davon. Wohin läuft sie denn? Wird es nicht Zeit, dass wir uns von Raum und Zeit befreien?

Wir habe bald Frühling und das heute ist die 250 Ausgabe der Mopfmail. Sollte ich mir mal eine Aus-Zeit nehmen?

Mit besten Grüßen

Euer Mopfi


Die Blumenpreise steigen

Hallole,

die Preise für Rosen sind morgen exorbitant hoch. Wenn heute nicht Sonntag wäre könntet Ihr noch mal ein Schnäppchen machen. Nur Klauen wäre billiger.

Mal davon abgesehen sind die Blumenpreise von morgen nicht vergleichbar mit dem was Eure Beziehungen zu Eurem Sternchen wert sein sollte. Die ist nämlich unbezahlbar!!

“Fürchte nicht der Dornen Stechen,
Willst du schöne Rosen brechen.“

„Jede Rose lacht bevor sie dich sticht weil man die Dornen übersieht“

Euch allen einen schönen, blumigen Valentinstag morgen.

Mopfi und die liebe Nu


Fang das Glück

Hallo Ihr Glücklichen,

seid Ihr überhaupt glücklich? Das/dein Glück kommt und geht wie du es willst. Glück für dich muss du selbst definieren. Du kannst es fangen oder lieben und es wird eine Weile bei dir bleiben, aber sicher nicht auf Dauer. Genieße es, dass es sich bei dir wohl fühlt. Die Entscheidung dazu ist ganz allein deine!!!

“Es ist schwer, das Glück in uns zu finden, und es ist ganz unmöglich, es anderswo zu finden.“ Nicolas Chamfort

Euch allen einen glücklichen Tag.

Mopfi und Nu



Auf zu neuen Ufern – Mopfi gesund

Hallole,

auch einem Mopf geht es mal nicht so gut und dann geht es ihm wieder besser. So ist das Leben.

“Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus.“ Siddhartha Gautama

Dann Euch einen guten Tag

Euer

Wiedergesund-Mopf und die Mopfgesundmach-Nu


Von Optimisten, Pessimisten und Possimisten….

Es gibt jeden Tag einen Grund zum Lächeln. Wenn man morgens zerknittert aufwacht hat man ja genügend Entfaltungsmöglichkeiten. Anerkannte Lebensberater empfehlen, dass man sich gleich in der Frühe vor den Spiegel stellt und in den Spiegel lächelt.

Meine Oma warnte mich immer, dass wenn ich eine Fratze schneide, dass ‚das dann immer so bleiben kann‘! Es gibt schlimmere Sachen als mit einem Lächeln durchs Leben zu gehen, oder?

Der Pessimist sagt: „Es kann nicht schlimmer werden!“
Der Optimist sagt „Doch!“

Euch eine wunderschöne Woche

Eurer Alwin und der Nu


Bis der Notarzt kommt…

Gefeiert wird gern, gefeiert wird gut und Feiern wird liebend gern mal übertrieben biss sich die Geister trüben. Welch unsägliche Sitte!! Das nennt sich dann Komasaufen, also feiern bis der Notarzt kommt.

Ich kann Euch versichern, dass es bei uns hier in Mopfingen nicht so ist sondern friedlich und sinnlich. Und wenn der Notarzt kommt dann feiert er mit uns…:-)

“Wenn ein Arzt hinter dem Sarg seines Patienten geht, so folgt manchmal tatsächlich die Ursache der Wirkung.“ Robert Koch

Wir wünsche Euch, ein feierliches und schönes Wochenende.

Alwin und Nu

Und wenn Ihr auf Eurer Feier mal ein wenig gute Unterhaltung braucht kann ich Euch einen
sehr guten Schnellzeichner empfehlen: http://www.live-zeichnen.de


Mein Name ist Berger, Drücke-Berger

Wir haben keinen blassen Schimmer woher der Name „Drückeberger“ kommt. Dem Volksmund nach muss es ein fauler Kerl gewesen sein, der Herr Berger.

Vielleicht war es auch einer, der den Lohn für seine Arbeiter so sehr gedrückt hat dass keiner mehr Lust hatte zu arbeiten. Aber Faulheit ist keine Schande, wenn sie keiner sieht.

“Fleiß für die falschen Ziele ist noch schädlicher als Faulheit für die richtigen.“ Peter Bamm

“Faulheit ist die Kunst, solange nichts zu tun, bis die Gefahr vorüber ist, dass man etwas tun müsste.“  Gunther Philipp

“In die Faulheit wächst man hinein. Sie bindet am Anfang mit Spinnweben und fesselt am Ende mit Ketten. Je mehr ein Mensch zu tun hat, um so mehr kann er leisten.“ Thomas Sir Buxton

Beim suchen der passenden Zitatate waren wir jedenfalls nicht faul.

Euch einen arbeitsamen Tag

Alwin Mopf und Nu Berger


An der Tagesordnung

Guten Tach,

Tagesordnung ist das altdeutsche Wort für „permanent-to-do-list“, also für den Mist den man jeden Tag machen muss, und das auch noch ordentlich.

Tagesordnung, Ordnungstag, Ordnungsmacht…klingt alles nach Kontrolle…big brother is watching you :-)!! Aber gemacht werden muss es, sonst kommt es zur morgigen Tagesordnung dazu!

Man merkt nie, was schon getan wurde, man sieht immer nur, was noch zu tun bleibt. Marie Curie

Euch einen ordentlichen Tag

Euer Ordnungsmopf und der Nu vom Amt